Friederike Klade - Logo

10. - 12. Monat

22. Januar 2014

Anka mit Mader

Wir haben gestern einen toten Mader geschenkt bekommen, den habe ich heute in den Garten gelegt und Anka geholt. Da hat sie geschaut. So ganz wusste sie nicht was sie damit machen soll, hat ihn aber ganz genau untersucht. 

Das war echt spannend. Sie hat aber nicht hineingebissen und ihn auch nicht getragen. Gut sie muss ja eh nicht apportieren, sie muss ja nur finden.


23. Januar 2014

Gruppenbild – Platz

Wieder Welpenkurs: Wir haben sehr viel “Platz” geübt, weil Anka letzte Woche ja so getan hat, als wüsste sie nicht, wovon ich spreche. Wir sind mit den Hunden Fuß gegangen, haben Sitz und Platz geübt, dann haben wir sie spielen lassen und dann wollten wir das Gruppenfoto von letzter Woche besser machen. 

Gruppenbild – Platz

Und siehe da, es hat wunderbar geklappt. Ganz stolz war ich auf Anka, als sie liegen geblieben ist, obwohl ihre Freunde beschlossen haben, es reicht wir spielen wieder.

Anka, Paula & Wasti

Sofort, nachdem ich das Foto gemacht hatte, habe ich ganz schnell “OK” gesagt, damit sie ja nicht unerlaubt aufsteht. :-)

Wir haben dann den Hunden wieder das Spielen erlaubt, das war für alle das Schönste. Aber jetzt sind sie ja alle schon Junghunde und da muss man schon einiges üben, da kann man nicht nur spielen.


25. Januar 2014

Wildfütterung

Heute Vormittag war Anka mit Herrli unterwegs. Da hab ich sogar ein Foto, weil die Beiden in die eigene Fotofalle (Wildkamera) gestolpert sind. Am Nachmittag dann sind wir mit meiner Freundin und Ihrem Labrador “Buddy” spazieren gegangen. Ich glaube Finny freut sich immer, wenn ein anderer Hund mitgeht, der dann statt ihr von Anka sekkiert wird. :-)

Anka & Buddy

Aber Buddy und Anka verstehen sich echt gut, obwohl beide so versessen auf Steckerl sind, können beide daran ziehen ohne das einer böse wird. Zerrspiele mit Spielsachen, Seilen oder eben Stecken hat Anka sowieso am liebsten, nur Finny mag das gar nicht.


26. Januar 2014

Finny, Anka & Alisa

Lisa ist eine leidenschaftliche Spaziergängerin und trotz eisiger Kälte ist sie wieder mit mir die große Feldrunde (1 Stunde 45 Minuten) gegangen. Wir hatten Alisa, Finny und Anka mit. Die Hunde haben sich so richtig ausgetobt, aber als Lisa gerufen hat, sind alle 3 gekommen und haben brav Sitz gemacht. Ja Lisa hat die Hunde fest im Griff.

Als wir dann ausgefroren zu Hause waren, dachte ich mit schon, dass die Hunde jetzt müde sind, vor allem Anka, denn die war am Vormittag schon 1,5 Stunden mit Herrli im Wald.

Lisa mit den Hunden

Aber Anka war so aufgedreht, wollte nur spielen und toben. Eine Weile haben sie und Finny noch im Wohnzimmer gespielt, aber als es uns zu laut und wild geworden ist, hat mein Mann ein Machtwort gesprochen und dann war Ruhe. Ich glaube 2 Min., nachdem wir sie auf Platz geschickt haben, haben Beide schon geschlafen.


29. Januar 2014

Anka hat wieder ihre Freundin Nessy zu Besuch. Die Beiden würden am liebsten den ganzen Tag nur spielen.


Anka & Nessy
Anka & Nessy

3. Februar 2014

Heute liegt alles unter einer Eisschicht. Was so gut wie nie vorkommt: Wir gehen heute nicht spazieren. Wir haben im Haus brav geübt, haben “Puppi-Suchen” im Haus und im Garten gespielt, was Finny und Anka wirklich gerne machen, und natürlich im Garten getobt.

Anka war zwischendurch auch mal alleine im Garten spielen, aber viel lustiger ist es natürlich, wenn ich als Zuschauer mitgehe. 


Anka & Finny
Anka & Finny
Anka & Finny
Anka & Finny

5. Februar 2014

Anka, Finny & Nessy

Zum Glück ist das meiste Eis schon weg, auch im Wald. Die Gehsteige und Straßen waren ja gestern schon frei, aber im Wald konnte ich nur auf der Seite im Laub gehen, da die geschotterten Wege noch sehr glatt waren. Heute, trotz wirklich furchtbarem Wind, gehen meine Freundin und ihre Tochter mit mir und den Hunden spazieren. Wir haben ja wieder mal einen Gast – die Nessy. Wir waren am Nachmittag fast 2 Stunden im Wald, das haben die Drei schon sehr genossen. Nach dem Spaziergang wollte ich mal ein schönes Foto von den Dreien machen, was gar nicht so einfach ist, denn immer schaut eine weg, oder macht die Augen zu, oder gähnt. Das war noch das schönste Foto: 

Gruppe – Obedience

Am Abend habe ich diesmal Anka und Nessy zum Obedience-Training mitgenommen (sonst gehe ich mit Finny). Die Beiden sollten mal mit Hunden die sie noch nicht kennen trainieren, denn zu Hause allein oder auch mit Hunden die schon kennen funktioniert ja alles. Als Helferin hatte ich wieder mal Lisa mit, denn ich kann ja immer nur mit einem Hund üben, den Zweiten hat dann Lisa gehalten. Nessy war recht brav, aber Anka wollte unbedingt mit jedem Hund spielen. Jetzt sind wir halt mal am Rand stehen geblieben und haben den anderen zugesehen, bis Anka wieder auf mich geachtet hat.

Anka - Obedience Training

Sitz und Platz war kein Problem, beim Fuß-Gehen wollte sie dann immer wieder zu dem Hund hin, der uns gerade entgegengekommen, oder bei uns vorbeigegangen ist. War ziemlich anstrengend, muss ich öfter machen. Dann ist die Übung Gruppe drangekommen, da sitzen die Hunde in Grundstellung und einer nach dem anderen geht eine Runde um die Gruppe und reiht sich wieder ein. Das Runde gehen hat Anka echt brav gemacht, aber wenn die anderen vorbeigekommen sind, konnte ich sie nur mit einem Keksi in der Hand bei mir halten.

Das Ablegen in der Gruppe haben wir dann mit beiden Hunden gemacht, da waren sie echt brav.

Dann habe ich noch Nessy heimgebracht und zu Hause meine beiden gefüttert und Anka hat kurz danach tief und fest geschlafen. War ein echt anstrengender Tag mit viel neuen Eindrücken für sie.


9. Februar 2014

Spielen

Seit 2 Tagen ist Nessy bei uns. Ihr Urlaub dauert bis 20 Februar. Für Anka bedeutet das 13 Tage spielen. Sie und Nessy sind ein Herz und eine Seele, Finny geht meistens, wenn die Beiden spielen, weil es ihr zu wild ist. Heute haben wir am Nachmittag aber die ganz große Waldrunde gemacht und da konnte ich doch glatt ein Foto machen, wo alle 3 gemeinsam gespielt haben.

Das ist einfach schön! Nach dem Spaziergang waren auch alle 3 müde und nach dem Fressen ist jeder in ein Körbchen verschwunden und ich konnte mich anderen Sachen widmen.


11. Februar 2014

Nachsuche

Heute war ein ganz besonderer Tag, bzw. Abend. Anka hatte ihre 1. echte Nachsuche. Mein Mann hat die Nachsuche mit Anka gemacht und ich bin als Beobachter mitgegangen. Immerhin habe ich ihr ja alles gelernt und wollte nun sehen, wie die 2 miteinander im Echtbetrieb arbeiten.

Nachsuche

Sie waren Beide super! Fritz hat Anka abgelegt, ich bin unauffällig auf den Schweißriemen gestiegen, was aber gar nicht nötig gewesen wäre. Während Fritz den Anschuss untersucht hat um die richtige Stelle zum Ansetzen zu finden ist Anka ganz ruhig liegen geblieben und hat ihr Herrli beobachtet. Dann hat er sie geholt, zur Anschussstelle gebracht und “Such wund” gesagt, und schon ging´s los.

Nachsuche

Leider ist das Wildschwein ins Dickicht verschwunden. Also hat Fritz sie von dem Schweißriemen befreit und sie ist rein ins Dickicht, Fritz so gut er konnte hinter her. Gar nicht weit ist das Wildschwein schon gelegen, nur hat niemand damit gerechnet, dass es noch lebt. Als sie Anka gesehen hat, ist sie aufgestanden und auf Anka und Fritz zugegangen. Fritz hat Anka zu sich gerufen und in Platz geschickt, damit der Jäger den Fangschuss anbringen konnte.

Nachsuche

Dann sind sie noch mal hin zu dem Schwein, denn Anka soll ja mal “Tot verbellen”. Leider hat Fritz nur ein ganz kleines “Wau” aus Anka heraus locken können, aber dann hat sie alles beschnuppert und auch in die Schwarte gebissen und geschüttelt. Wir alle waren unheimlich stolz auf Anka. Das Wildschwein hatte aufgebrochen 34 kg Anka wird etwa 28 kg haben. Sie waren fast gleich groß, aber seht selbst die Bilder an.


12. Februar 2013

Heute hatte Anka schon wieder eine Nachsuche auf ein Wildschwein. Das hatte so 80-90 kg und war beim Auffinden schon tot. Ich war leider nicht dabei, weil ich mit Finny und Nessy im Hundeclub trainieren war. Aber laut Erzählungen (ich habe die Geschichte 4-5 mal gehört von 3 Personen :-) ) war Anka wieder echt super. Sie ist zielstrebig den Graben hinuntergegangen (wobei keiner geglaubt hat, dass das Schwein dort gegangen ist) und auf der anderen Seite wieder hinauf und dort ist sie schon gelegen.

Alle waren wieder so stolz, sie haben nämlich keinen Schweiß gefunden. Wahrscheinlich war Schweiß vorhanden, aber da dort praktisch nur nackte Erde war, hat man es nicht gesehen. Auf jeden Fall haben sie alle Beteiligten sehr gelobt und ich war auch stolz auf die kleine Maus. Fotos gibt´s leider keine, da ich ja nicht mit war!


19. Februar 2014

Obedience Training

Heute darf Anka mal mit nach Stetten zum Obedience-Training. Eigentlich ist der Mittwoch ja Finny´s Tag, aber da sie heute nicht mit wollte, fahre ich mit Anka und Nessy. Zuerst übe ich mit Nessy, dann paßt Lisa, die mich Mittwoch immer begleitet, auf Nessy auf und ich hole Anka. Ein bisschen Fuß gehen, Sitz und Platz, eigentlich Übungen die sie alle gut beherrscht, aber die Halle ist neu für sie und auch die Hunde kennt sie nicht. Sie war sehr aufgeregt und wollt sich nicht so recht auf mich konzentrieren. 

Obedience Training

Dann kam die Gruppen-Übung. Lisa hat sich mit Nessy neben mich und Anka gestellt. Als die anderen Hunde bei uns vorbei gegangen sind, ist es Anka echt schwer gefallen, ruhig neben mir sitzen zu bleiben.  Dann haben wir die Hunde abgelegt und sind einfach weg gegangen. Beide sind echt brav liegen geblieben. Von Nessy wußte ich es ja, aber bei Anka war ich mir nicht ganz sicher, ob sie in dieser neuen Umgebung mit den neuen Hunden wirklich liegen bleibt.


20.Februar 2014

Finny schläft

Da Anka und Nessy erfolgreich Finny´s Bett zerstört haben, habe ich ihr ein neues gekauft, aber erst heute hingestellt, da uns Nessy wieder verlassen hat. Wie man sieht, fühlt Finny sich richtig wohl im neuen Bett.

Anka schläft

Aber auch Anka findet, dieses neue Bett echt gemütlich. Da kann man super gut kuscheln und träumen.


21.Februar 2014

Finny & Anka

Heute Vormittag machen wir einen Ausflug nach Schleinbach. Das ist eines unserer Übungsgelände für´s Fährten und auch Unterordnung, aber heute wird einmal nur gespielt. Da kann man die Bälle endlich einmal weit werfen. Man sieht Beiden an wie viel Spaß das macht.

Anka

Am Nachmittag sind wir dann zum Welpenplatz gefahren. Kaum angekommen springt Finny wieder mal über die Absperrung zum vorderen Garten, der meiner Freundin gehört. Anka läuft natürlich hinterher, aber sie bleibt stehen und wartet. Auf der Absperrung! Ich befürchte, lange wird die nicht mehr halten.


25. Februar 2014

Finny & Anka im neuen Bett

Seit 7 Tagen haben die Hunde jetzt das neue Bett. Sie schlafen abwechselnd darin. Heute wie sie im Spiel immer wieder in und über das Körbchen gefetzt sind, sind sie kurze Zeit sogar beide darin gelegen. Finny war´s dann zu eng, sie ist gegangen.

Anka schläft

2. März 2014

Ich fahre heute den 2. Tag zur Fortbildung und bin den ganzen Tag weg. Mein Mann kommt auch erst zu Mittag heim. Also zeitig in der Früh auf in den Wald. Die Hunde sollen sich etwas auslaufen. Als ob sie ahnen würden, dass sie heute länger als sonst alleine sind, toben sie sich richtig aus. 

Sie spielen Fangen, lauern sich gegenseitig auf und schnuppern ausgiebig. Nach fast einer Stunde, kehren wir heim und ich kann sie beruhigt mit einem Kaustangerl alleine lassen.


Anka & Finny im Wald
Anka & Finny im Wald
Anka & Finny im Wald
Anka & Finny im Wald
Anka & Finny im Wald
Anka & Finny im Wald

5. März 2014

Mittwoch - Anka und ich fahren Nessy abholen. Am Heimweg machen wir Zwischenstopp zum spielen und toben.

Anka und Nessy sind wirklich beste Freundinnen. Ich hoffe das bleibt so. Anka spielt zwar mit allen Hunden, aber Nessy ist ihr einfach die Liebste.


Anka & Nessy
Anka & Nessy
Anka & Nessy
Anka & Nessy
Anka & Nessy
Anka & Nessy

9. März 2014

Ich war heute den ganzen Tag auf dem Erste Hilfe Kurs für Hunde. Mein Mann hat sich um die Hunde gekümmert. Ich weiss zwar nicht, was er gemacht hat, aber die Hunde waren müde. Anka wollte unbedingt in Finny´s Bett schlafen, da haben auch Finny´s Küsschen nichts geholfen.

Finny &Anka

12. März 2014

Anka ist zwar eine ganz Brave, aber bei anderen Hunden, ist spielen manchmal wichtiger als folgen. Also habe ich heute wieder mal Anka statt Finny zum Obedience-Training mitgenommen, um mit anderen Hunden gemeinsam Gehorsam zu üben. Heute hat es auch schon viel besser geklappt als letztes Mal. Foto gibts leider nur vom "Ablegen".

Obedience Training

13. März 2014

Gruppenbild – Platz

Donnerstag geht Anka ja nach wie vor in den Welpen- bzw. Junghundekurs. Mit Wasti dem Collie hat sie ja begonnen, später ist dann Paula der Deutsche Schäferhund dazugekommen. Die 3 sind ein eingespieltes Team. Wir haben auch hier schon öfter das Ablegen mit weggehen geübt, aber immer weit auseinander. Nachdem ich erzählt hatte wie brav Anka gestern war, wollten wir ein Gruppenfoto von den Dreien versuchen. Also Ablegen in der Gruppe, aber nah beinander. Hat doch super geklappt!

Anka & Finny

Am Abend haben meine Beiden dann wieder mal wild im Körbchen gespielt. Das ist echt der Renner. Zum Abschluß hat sich Anka dann noch die Ohren putzen lassen. Kurz darauf ist Anka in dem Bett eingeschlafen und Finny hat das Körbchen im Schlafzimmer belegt.


15. März 2014

Dieses Bild finde ich einfach so genial, dass es auch einen Platz im Tagebuch finden muss. In Facebook habe ich es auch gepostet. Den Bildern nach könnte man jetzt annehmen, ich habe die Spaziergänge in Wald und am Feld, sowie Fährtentraining eingestellt. Ich kann versichern das ist nicht so, aber Finny und Anka spielen so lieb, aber auch wild in diesem Körbchen, dass das einfach die häufigsten Fotos sind zur Zeit. Doch seht selbst.

Anka

16. März 2014

Na Bitte! Da haben wir schon ein Waldfoto. Anka versucht ja immer wieder mit Finny an irgendwelchen Sachen zu ziehen. Nessy spielt ja immer so mit ihr und wir ziehen eigentlich auch mit ihr an den Spielsachen die´s aushalten. Aber bei Finny gelingt ihr das nur ganz selten. Da ist es ihr gelungen.

Finny & Anka

20. März 2014

Anka & Wasti

Heute kommt nur Wasti zum Junghundekurs. Anka freut sich, denn heute kann sie mit Wasti spielen. Und noch dazu ihr Lieblingsspiel. Sie ziehen um den Fußball.

Anka & Wasti

Aber sie haben auch brav geübt. Den Parcours gemeistert, Sitz, Platz und natürlich Fuß.


21. März 2014

Anka - 11 Monate

Anka ist heute 11 Monate alt. Wie schnell die Zeit vergeht. Dieses Foto habe ich gemacht, weil Anka immer so steht und wartet. Echt brav. Allerdings kann ich sie nicht mehr heraus heben, sie ist echt schwer. Das letzte Mal beim Tierazt hatte sie 27 kg, das ist aber auch schon wieder 2 oder 3 Wochen her. Beim Aussteigen wartet sie auf ein Komm und springt dann heraus. Beim Einsteigen sage ich Hopp, sie macht einen kleinen Hopser und steht dann mit den Vorderpfoten am Auto, den PoPo hebe ich dann hinein. Ist auch schwer genug.

Anka & Alisa

Wir haben zu Mittag Alisa mit zum Welpenplatz genommen. Zuerst sind wir mit allen 3 Hunden spazieren gegangen, dann haben wir sie am Welpenplatz noch etwas spielen lassen.


22. März 2014

Mein Mann will heute mit Anka Fährte üben. Ich lege meistens eine Fährte für Anka, wenn ich für einen Jäger eine Übungsfährte lege. Die arbeite ich dann natürlich auch selber aus. Mein Mann hat schon länger nicht mehr mit Anka geübt. Also lege ich gleich in der Früh (so ca. 8:30 Uhr) die Fährte.

So um 15:00 Uhr hat mein Mann die Fährte mit Anka ausgearbeitet. Die ging durch den Wald, über einen Weg, durch eine Wiese und wieder in den Wald hinein. Sie war nur ca. 600 Schritte lang, aber dafür schwierig. Anka war wieder mal sehr brav.  Einmal hat sie kurz die Fährte verloren, aber von selber wieder draufgefunden. Sonst war die Arbeit einwandfrei. Gebellt hat sie auch am Ende, aber mein Mann mußte noch das Kommando geben.


Fährtensuche
Fährtensuche
Fährtensuche
Fährtensuche
Fährtensuche
Fährtensuche

23. März 2014

Welpenspielplatz

Heute beim Welpenkurs waren nur Anka und die beiden Brüder Schnorre und Spiky. Anka hat sich Snorre´s Spielzeug geschnappt und hat die Brüder damit gefoppt.

Welpenspielplatz

Ankas Lieblingsspiel - zerren - hat nur mit Snorre geklappt. Spiky hat da nur zugesehen, aber wenns wieder ums laufen ging, war auch er wieder life dabei.


27. März 2014

Donnerstag beim Junghundekurs sind ja immer nur 3 Hunde, können halt nicht viele am Vormittag unter der Woche in die Hundeschule gehen. Anka, Paula und Wasti sind schon ein eingespieltes Team. Nach einer Spielrunde und etwas Parcours gehen, haben wir sie dann nebeneinander abgelegt und sind weggegangen. Hat doch super geklappt. Sie durften dann als Belohnung auch nochmal spielen.

Gruppenbild – Platz

30. März 2014

Alisa zu Besuch

Wir haben heute Alisa zu Besuch. Zuerst waren wir eine große Runde spazieren und dann bin ich mit den Dreien noch in den Garten etwas spielen gegangen. Lustig ist, dass immer nur Zwei spielen und der Dritte sich alleine beschäftigt, oder mich belagert. Da gerade wutzelt Anka sich und Alisa schaut nur erstaunt was die da macht.

Alisa zu Besuch

Da muss Anka natürlich sofort nachschauen, was Finny macht. Warum nur muss die ganz ins Wasser steigen um zu trinken? Anka kann das nicht verstehen. Ich bin echt gespannt, ob Anka heuer schwimmen wird. Letztes Jahr haben wir es 2 mal ganz kurz geschafft.

Alisa zu Besuch

Gleich darauf ist es schon wieder uninteressant. Alisa schaut lieber, was in dem Kübel ist, Anka schnappt sich ihr Holz. Finny ist in der Zwischenzeit zum Teich gegangen um etwas zu trinken.

Alisa zu Besuch

Na endlich kommt sie aus dem Teich. Gleich noch eine Runde durch den Garten laufen. Ist echt komisch, dass Finny den Teich so toll findet. Anka trinkt dann lieber ohne nasse Füße.


Alisa zu Besuch

2. April 2014

Anka mit Timmy & Ringo

Heute früh habe ich 2 erwachsene Rüden am Platz die etwas Unterordnung üben wollen. Das klappt auch schon ganz gut, auch die Spielpausen funktionieren ohne Streit, obwohl einer der Beiden wegen Problemen mit anderen Rüden zu mir gekommen ist. Heute nehmen wir Anka dazu um zu testen wie die beiden Rüden miteinander klarkommen, wenn eine Hündin im Spiel ist.

Anka mit Timmy & Ringo

Der gutmütige Timmy geht einfach und Anka wendet sich Ringo zu. 

Anka mit Timmy & Ringo

Das erst Beschnuppern ohne Leine ist ganz streßlos. Anka kennt den Beagle Timmy ja schon länger und will natürlich mit ihm spielen. Ringo der Zwergschnauzer findet das nicht so toll. Da war eine kurze Spannung zwischen den Rüden.

Anka mit Timmy & Ringo

Timmy geht gleich wieder alle Bäume markieren und Ringo spielt mit Anka. Nach der Spielpause haben natürlich alle 3 Hunde wieder etwas Unterordnung geübt, wir sind aneinader vorbei gegangen, haben sie nebeneinander hingelegt, alles ohne Probleme.


9.April 2014

Anka  & Nessy

Heute war wieder mal Nessy bei uns. Wir haben einen langen Spaziergang gemacht und nachdem Finny nicht mit wollte, zum Obedience-Training, habe ich Anka und Nessy mitgenommen. Für Anka ist es auch wichtig, mit neuen Hunden zu trainieren. Leider will sie noch immer mit jedem Hund, den sie neu kennenlernt spielen.

Anka  & Nessy

Mich fasziniert immer wieder aufs Neue, wie verschieden Anka und Nessy sind. Ich habe es mal versucht mit diesen beiden Bildern zu zeigen. Links ist Nessy, rechts ist Anka. Nessy war im Oktober 2 Jahre alt, Anka wird am 21. April 1 Jahr alt. Es ist eh bei allen Rassehunden so, schaut ja auch nicht ein Schäfer wie der Andere aus, oder Dalmatiner oder egal welche Rasse. Trotzdem wollte ich zeigen wie sich unsere Anka von Nessy unterscheidet. 


11. April 2014

Heute hab ich am Vormittag mal frei. Das nutzen wir mit einem Ausflug in unser Fährtengelände, allerdings machen wir nur eine kleine Wanderung mit anschließendem Spiel. Wir müssen einfach das tolle Wetter genießen. Das schöne bei meinen Beiden ist, dass sie sich nie um Spielzeug streiten. Jeder läuft seinem Ball nach und bringt ihn auch brav zu mir. Wenn Anka dann schon müde wird und ihren Ball mal liegen läßt, kann es allerdings vorkommen, dass Finny sich beide Bälle nimmt.

Anka & Finny

15. April 2014

Für heute habe ich eine richtig lange Fährte für Anka gelegt. Sie ist 980 Schritte lang und hat 3 "Wundbetten". Auch das Gelände ist richtig schwierig, es gibt 3 Bodenwechsel. Der Wind macht die Arbeit auch nicht leichter. Gelegen ist die Fährte 7 Stunden. Und was soll ich sagen: Ich bin richtig stolz auf unsere kleine Maus. :-) Sie hat sich tapfer durchgekämpft.

Fährtentraining

Sie liegt ja schon vor dem Abgang so richtig stolz und wartet. Auf dem Acker hat sie kurz die Fährte verloren, ist ja auch 2 mal über Traktorspuren drüber gegangen. Aber sie hat alleine zurückgefunden und ist zielsicher bis ans Ende gegangen. Ach ja die 3 "Wundbetten" hat sie auch toll angezeigt. Brave Anka!


Fährtentraining
Fährtentraining
Fährtentraining
Fährtentraining
Fährtentraining
Fährtentraining

16.April 2014

Anka, Nessy, Alisa & Finny

Dank der Hilfe meiner Freundin und ihrer Tochter, konnten wir heute mit 4 Hunden spazieren gehen. So beim Freilauf sind ja 4 kein Problem, aber mit 4 Leinen kann man sich schon verhaspeln. Ist doch eine richtig nette Hundegruppe.

Anka

Bei solchen Gelegenheiten entstehen auch immer die lustigen Fotos von Anka. Beim Rückruf (sie ist ja nicht gerade die Schnellste) wackelt immer alles und am meisten die Ohren.


18. April 2014

Anka

Schon wieder ein lustiges Anka-Foto. Da hat sie sich wirklich beeilt zu mir zu kommen, so sehr, dass sie sogar Stehohren schafft.

Finny, Alisa & Anka

Meine kleine Helferin Lisa ist wieder mit mir und den Hunden unterwegs. Ist ja Karfreitag, Lisa hat Schulfrei und ich geh erst Nachmittag einkaufen, so holen wir Alisa ab und machen die noch größe "Sender-Runde". Und ein tolles Erinnerungsfoto haben wir auch gemacht.


21. April 2014 - Ankas 1. Geburtstag

Ankas erster Geburtstag

Genau zu Ankas 1. Geburtstag hat Herrli ein Reh erlegt. Der Kopf wird natürlich intensiv beschnuppert. Für die Hunde hat er das Herz mitgebracht, da dachte ich mir ich lege ihnen gleich eine Fährte und als Belohnung bekommt dann jeder das halbe Herz. Super Sache und das am Geburtstag.Also geh ich zunächst mal eine kleine Runde im Wald spazieren. Dann bringe ich die Hunde heim und richte alles für die Fährte her. Die Hunde warten zu Hause und ich fahre ins Jagdrevier um die Fährte zu legen. Echt gut, dass ich heute keine Termine habe.

Ankas erster Geburtstag

Hier ein Bild wie intensiv sie sucht. Das Beste ist natürlich dann die Belohnung am Ende - das Herz. Da schmatzt Anka, das ist eine Belohnung nach ihrem Geschmack. Danach kommt Finny an die Reihe. Auch die arbeitet sehr brav ihre Fährte aus und auch sie bekommt ein halbes Herz, auch wenn sie nicht Geburtstag hat.Nach der Arbeit kommt das Spiel! Natürlich dürfen beide Hunde noch etwas toben und spielen.

Ankas erster Geburtstag

Wieder zu Hause, schnappe ich die Hunde, fahre hinunter Alisa holen und weiter zu Lisa die wieder mal mit uns spazieren gehen will. Also machen wir einen kleinen Feld-Spaziergang. Danach gehen wir essen und am Nachmittag will uns Lisa ins Jagdrevier begleiten und zusehen wie die Hunde die Fährte ausarbeiten. Zuerst noch nach Hause, das Rehherz müssen wir ja mitnehmen, dann auf ins Jagdrevier. Anka ist wie immer brav, wartet am Fährtenbeginn bis ich sie zur Arbeit hole. Sie arbeitet sehr gewissenhaft und brav die Fährte aus.

Ankas erster Geburtstag

Hier ein Foto von Lisa und Anka. Lisa machte es Spaß mit den Hunden die Hügel hinauf und hinunter zu klettern. Da sind die Hunde natürlich mit Begeisterung dabei. Das Herumstöbern und laufen und spielen in diesem Gelände ist besonders spannend für die Hunde.Ich glaube das war ein schöner Geburtstag für Anka. Sie durfte alles machen was ihr Spaß macht und mußte heute auch gar keine Unterordnung üben. Wir haben dann Lisa nach Hause gebracht und Anka hat ziemlich bald tief und fest geschlafen. Nur mehr zum Fressen ist sie kurz aufgestanden. Ende eines schönen Tages und Ende des Welpentagebuchs.


Ankas erster Geburtstag
Ankas erster Geburtstag
Ankas erster Geburtstag
Ankas erster Geburtstag