Friederike Klade - Logo

8. und 9. Monat

23. November 2013

Anka & Nessy

Wieder mal ist Nessy bei uns. Auf diesem Foto sieht Anka sogar schon größer aus, aber wenn sie ganz gerade nebeneinanderstehen, sieht man, dass Anka ca. noch eine Fingerbreite auf Nessy´s Schulterhöhe fehlt. Die Beiden spielen gerade mit einem Stoffpferd.

Anka mit Stoffpferd

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gut sich die Zwei verstehen. Es ist auch ein ganz anderes Spiel, als mit Finny oder einem anderen Hund. Anka hat am Ende dann das Pferd bekommen. 


26. November 2013

Anka ist müde

Wir haben heute nichts Besonderes unternommen, nur der Spaziergang ist länger als sonst gewesen. Aber Anka ist sehr müde. Sieht aber süß aus, wie sie da schläft. 


30.November 2013

Zurück im Wald

Wieder mal im Wald, zum Glück haben wir ja noch immer keinen Schnee. Im Laub nach Mäusen oder sonst was zu suchen ist echt spannend, da sind sich Anka und Finny einig. Bei Anka muss man echt aufpassen, wo sie ist, denn mit ihren Streifen ist sie im laubbedeckten Wald fast unsichtbar, wenn sie weiter weg ist. Finny fällt da etwas mehr auf. Sie bleiben aber eigentlich immer zusammen und immer in meiner Nähe.

Anka schläft

Wenn sie mal weiter weg sind, pfeife ich und sie kommen angestürmt. Da bin ich echt froh, dass ich mich darauf verlassen kann, dass sie zurückkommen, wenn ich rufe oder Pfeife, denn sonst könnte ich sie nicht so oft von der Leine lassen.

Ja und am Abend sind sie dann immer sehr schön müde. Da komme ich dann dazu, etwas fern zu sehen oder endlich am Computer weiter zu arbeiten. So schläft nur ein Hund er sich absolut wohl und sicher fühlt.


1. Dezember 2013

Anka & Fido

Anka lernt Fido, einen Kurzhaardackel, kennen. Am Anfang ist sie sehr vorsichtig und neugierig. Dann will sie unbedingt spielen mit ihm, aber er ist etwas unsicher, ob er mit so einer wilden großen Hündin spielen will. Das war ein Gebelle! Anka bellt ja eigentlich sehr wenig, außer sie will spielen.

Anka & Fido

Also sie hüpft und läuft wie verrückt um Fido herum und bellt ununterbrochen, Fido bellt dann natürlich zurück. Der Lärmpegel war unglaublich. Als wir das Gebellabstellen wollen, weil wir dachten, Fido will einfach nicht spielen mit Anka, beginnen sie miteinander zu laufen.

Anka & Fido

Das war dann doch nett. Und obwohl Anka doch eine wilde Spielerin ist, spielt sie mit kleineren Hunden sehr vorsichtig. Sie hüpft und rennt wild um sie herum, aber sie rempelt sie nie an oder zwickt sie, was bei größeren Hunden schon vorkommt.


2. Dezember 2013

Anka auf Fährtensuche

Nach, glaube ich, 3 Wochen Pause habe ich wieder mal eine Fährte für Anka gelegt. Am Vormittag so gegen 11:00 Uhr habe ich sie bei leichtem Wind gelegt und auch darauf geachtet, dass ich mit Rückenwind beginne. Was ich nicht bedacht hatte, war dass die Fährte die ich davor für einen anderen Hund gelegt hatte, nur ungefähr 10 Meter dahinter begonnen hatte. Als mein Mann am Nachmittag die Fährte ausarbeiten wollte, ist Anka vom Abgang gegen den Wind gegangen, genau dort hin, wo die andere Fährte begonnen hat. Sie ist dann auch ein paar Meter die andere Fährte nachgegangen und zwar sehr zielstrebig.

Anka auf Fährtensuche

Ich sagte meinem Mann er muss Anka noch mal am Anfang ansetzten und ihr die Richtung zeigen, in die sie gehen soll, denn sie arbeitet gerade eine fremde Fährte aus. OK noch mal zum Anfang, ein bisschen die Richtung anzeigen und schon gings los. Genauso zielstrebig wie zuvor die falsche Fährte. Auch über den Weg drüber war kein Problem. Als wir dann Seitenwind hatten, ging Anka sicherlich 8-10 Meter neben der Fährte, aber bei jedem Gegenstand ist sie gegen den Wind genau darauf zugegangen. Sie hat wieder einmal alles gefunden. Brave Anka!


5.Dezember 2013

Anka,Ronnie und Wasti

Heute hatten wir wieder Welpenkurs, als eigentlich sind das ja alles schon Junghunde. Die Drei spielen ganz fröhlich, kommt doch Besuch vom Sonntags-Welpenkurs. Die kleine Paula, gerade mal 10 Wochen alt. Also haben wir die Junghunde mal hergerufen und angeleint, damit die kleine Besucherin mal gefahrlos hereinkommen konnte. Also geht die Kleine mal tapfer von einem zum anderen, alle waren sehr freundlich gestimmt und so haben wir einen nach dem anderen von der Leine gelassen.

Anka & Paula

Jeder wollte das Baby beschnuppern aber alle waren ganz sanft zu ihr. Anka wollte gar nicht mehr aufhören die Kleine zu beschnuppern. Die beiden Rüden haben dann wieder miteinander gespielt und Anka wollte mit Paula spielen. Kurze Zeit ging das auch ganz gut, doch dann wurde Anka zu wild und ich hab sie wieder angleint. Paula und Ihre Besitzerin haben dann noch beim Üben der Großen zugeschaut und den Tunnel und die Rutsche gemacht und sind dann wieder gefahren.


10.Dezember 2013

Anka durfte wieder mal zu einem Training mit einem Kunden mitfahren. Das ist eine Australian Shepherd – Labrador-Mix Hündin, die Anka schon als Welpe kennengelernt hat.

Die Beiden haben immer so nett gespielt, dass wir das wiederholen wollten. Zuerst musste Anka natürlich warten, bis die Freundin mit dem Training fertig war. Aber dann gings Rund.


Anka & Amy
Anka & Amy
Anka & Amy
Anka & Amy
Anka & Amy
Anka & Amy
Anka & Amy
Anka & Amy

15. Dezember 2013

Anka & Finny

Am Vormittag machten wir ein große Waldrunde mit Freilauf. Das lieben Anka und Finny besonders. Zuerst werden natürlich die Grundkommandos an der Leine geübt, wobei für die Fußübungen immer Eine warten muss. Ich versuche zwar immer wieder auch mit beiden gleichzeitig “Fuß” zu gehen, aber so korrekt funktioniert das nicht.

Anka & Finny

Sind die Übungen dann beendet, kommt zur Belohnung der Freilauf. Zuerst geht jede mal schnuppern, dann belauern sie sich und dann geht das Spiel so richtig los.


17. Dezember 2013

Finny
Manchmal spiele ich mit den Hunden Spielzeug verstecken, da müssen sie in der Küche warten, ich gehe in den Wintergarten und schmeiße 2 Quitischis in den Garten. Auf Kommando “Such”, laufen beide in den Garten und suchen ihr Spielzeug. Wenn sie es zu mir in die Küche bringen, bekommt jeder ein Leckerli und ich verstecke die Spielsachen noch mal (manchmal auch im Haus).

Ein kleiner Pinguin ist Ankas Spielzeug, eine Rote Dose ist Finnys Spielzeug. Das funktioniert echt gut, die zwei streiten nicht ums Spielzeug, nur manchmal nimmt Finny Beide. :-) Ankas Blick sagt glaube ich alles. :-)


18. Dezember 2013

Anka mit Besen

Einer von Ankas guten Eigenschaften ist, dass sie sich auch alleine spielen kann. Oft läuft sie im Garten mit einem Stecken oder einem Spielzeug herum, wirft es in die Luft, holt es wieder, rennt eine Runde damit usw.

Heute hat sie den kleinen Besen erwischt. Es war aber so nett ihr zuzuschauen, dass ich erst mal den Fotoapparat geholt habe. Dann hab ich ihr den Besen wieder abgenommen.


21. Dezember 2013

Anka – 8 Monate

Heute ist Anka 8 Monate alt. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Wir machen zu 3. eine ganz große Runde über die Feldwege, das ist für beide Hunde die liebste Freizeitbeschäftigung. Bei Anka muss man allerdings immer aufpassen, dass sie nichts “Grausliches” findet und frisst.

Anka & Finny

Tote Mäuse, Kröten, Vögel, Pferdeäpfel, Hasen- und Rehkot – alles schmeckt ihr. Das Pfui sitzt noch nicht so ganz. Taschentücher spuckt sie schon aus, 1 oder 2-mal hat sie auch schon ein totes Tier ausgespuckt, aber wir müssen noch viel üben. :-)


22. Dezember 2013

Anka trifft wieder Fido. Diesmal war es doch viel entspannter. Fido war mehr an den Reifen als an Anka interessiert. Sie haben sich diesmal ganz gut verstanden, vor allem viel viel weniger Gebelle, aber auch weniger Spiel. Zum Abschied gabs ein Küsschen.


Anka & Fido
Anka & Fido

23. Dezember 2013

Wir waren lange spazieren, denn ich schmücke immer schon am 23. den Christbaum und wollte nicht von unausgelasteten Hunden gestört werden. Finny war es egal, aber für Anka war es sehr spannend. Äste darf sie ja nicht mit ins Haus nehmen und jetzt bringt Herrli einen ganzen Baum, das ist super. Gleich mal schauen, wo man den anknabbern kann. Nach dem 3. “Nein” hat Anka aufgeben, anscheinend ist der Baum doch nicht für sie. :-) Dann hänge ich die ersten paar Kuglen auf, schon steht Anka wieder da. 

Weihnachten 2013

“Super, Bälle, alle für mich?” Zum Glück hat sie nicht hineingebissen, sondern nur geschnuppert. Als sie merkte das darf sie auch nicht, hat sie vom Wohnzimmer aus zugeschaut, was ich so mache. Als ich fertig war, haben wir noch ein paar Fotos gemacht. Das Schönste habe ich auch verschickt, bzw. ins Facebook gestellt. 


24. Dezember 2013

Anka, Alisa & Finny

Wir holen Alisa zu einem langen Weihnachtsspaziergang ab. Wir haben ja echt weihnachtliches Wetter, aber die Hunde genießen den Freilauf. Und natürlich müssen alle an derselben Stelle schnuppern, sonst könnte ja einem was entgehen. Echt super, wie gut sich die 3 vertragen. 

Spielzeug

Am Abend dann Bescherung. Die Hunde bekommen jeder ein Spielzeug, eine Knacker und so eine “unzerstörbare” Wurzel. Anka hat beide Knacker gefressen, Finny wollte dafür beide Stofftiere haben. Als jeder sein Puppi hatte war das Gequitsche perfekt und hat meinen Mann so richtig gefreut. :-)

Anka Wurzel

Nach einer Weile hat sich Finny mit ihrem “Rudolf” in ihr Körbchen gelegt und Anka hat sich eine Wurzel zum Herumkauen genommen. Da hatten wir dann die Weihnachtsruhe. :-)


Anka läuft

26. Dezember 2013

Anka, Anna & Stefan

Weihnachten mit den Enkelkindern. Die Jüngste ist 2,5 Jahre alt und ganz verrückt nach Tieren, besonders nach Hunden. Aber wenn sie steht und Anka vor ihr steht, sehen sie sich genau in die Augen und Anka liebt alle Menschen, aber so Kleine besonders. Also musste Anka sich hinlegen, damit die kleine Anna sie steicheln konnte. Ein paar Bussis hat Anka trotzdem ausgeteilt. Anka ist halt auch noch ein “Kind” und dementsprechend noch etwas ungestüm. Beim Waldspaziergang hat sie die Kleine Anna auch mal umgestoßen, die hat das aber gar nicht krum genommen. 

Kinder & Finny

Bei Finny sind dann alle 3 Kinder gesessen und haben sich ums Streicheln “gestritten”. Bei Anka wollten sie das auch, aber die ist immer aufgesprungen, wenn die Kinder sich zu Ihr setzen wollten. Anka will halt lieber spielen und laufen. Beim nächsten Besuch wirds sicherlich schon leichter.


29. Dezember 2013

Anka im Wald

Heute haben mein Mann und ich Hunde getauscht. Er hat Finny zur Niederwildjagd mitgenommen und ich habe die Zeit genutzt mit Anka, eine ganz große Runde, alleine durch den Wald zu spazieren. Ich gehe ja öfters einzeln mit den Hunden und auch beim Trainieren nehme ich sie abwechselnd dran, aber die großen Runden sind sie immer mindestens zu zweit. 

Anka war superbrav. Wir haben zwischendurch Fuß, Sitz und Platz geübt. Sie hat in Platz gewartet, bis ich sie geholt oder gerufen habe, wenn sie weiter vorne war, habe ich gepfiffen und sie ist sofort gekommen, echt super. Sie kommt ja sonst, auch wenn ich pfeife, aber da Finny fast immer mit ist, war ich mir nicht sicher, ob sie bei so viel Freiheit alleine auch so brav ist.


31. Dezember 2013

Silvesterfährte

Silvesterfährte für beide Hunde. Ich bin um 9:00 Uhr ins Fährtengelände gefahren und habe für Beide eine lange Übungsfährte gelegt. Beide hatten 3 Gegenstände und ca. 700 – 750 Schritte. Finny´s Fährte haben wir ca. um 14:30 ausgearbeitet, Ankas Fährte dann gegen 15:00 Uhr.

Silvesterfährte

Ankas Fährte ist über 3 verschiedene Äcker gegangen, sie hat sehr konzentriert gearbeitet und sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. Eine wirklich schöne und gute Arbeit zum Jahresabschluss.

Den Abend haben wir dann sehr ruhig zu Hause vor dem Fernseher verbracht. Bei den ersten beiden richtig lauten Knallern hat Anka kurz den Kopf gehoben und dann weitergeschlafen.

Silvesterfährte

Als um halb zwölf die Feuerwerke rundherum begonnen haben, ist Anka aufgestanden, hat vom Wohnzimmer aus durch den Wintergarten auf die bunten Raketen geschaut und sich sichtlich gewundert, was das wohl ist. Sie hat eine Zeit lang zugesehen und dann hat sie sich wieder niedergelegt. 


1. Januar 2014

Waldspaziergang

Wir beginnen das neue Jahr mit einem langen Waldspaziergang. Zum Lesen ist es wahrscheinlich langweilig, aber meinen Hunden wird wird es nie langweilig. Nicht nur weil wir Trainingseinheiten einbauen, sondern auch weil es richtig viel zu Riechen gibt.


2. Januar 2014

Anka & Nessy laufen

Nessy ist ab mittags wieder bei uns. Das ist Feiertag für Anka. Sie spielt ja mit allen Hunden, aber Nessy ist einfach ihre beste Freundin. Wir sind auf den Welpenplatz gefahren, da haben die Beiden sich so richtig ausgetobt. Sie sind jetzt fast gleich groß und Nessy lässt Anka noch immer alles durchgehen. Die freche Laus macht was sie will, auch wenn Nessy knurrt, lässt sie das kalt.

Anka & Nessy

Finny war natürlich auch mit, aber wenn Anka und Nessy spielen, hat sie keine Chance. Zu dritt ist spielen immer schwierig, einer steht und schaut zu. Aber ist doch nett anzuschauen, wenn die Drei da so sitzen. :-)


Finny, Nessy & Anka – Sitz

5. Januar 2014

Anka & Fido auf dem Welpenspielplatz

Ein alter Bekannter – Fido kommt zu Besuch. Anka freut sich immer, wenn Spielpartner kommen. Der Welpenplatz eignet sich auch wirklich gut, da hat man jede Menge Platz zu laufen und nebenher kann man ein paar Geräte machen.


9. Januar 2014

Bei dichtem Nebel machen meine Freundin und ich uns zu einem Waldspaziergang auf. Buddy ihr Hund ist einer der Wenigen, der mit Anka ihr Lieblingsspiel spielt.

Um irgendetwas ziehen. In diesem Fall ein Stecken, der zwar immer kleiner wird, was das Spiel aber nicht beenden kann.


Buddy & Anka
Buddy & Anka

10. Januar 2014

Anka im Wald

14. Januar 2014

Schweißfährte

Heute ist mal wieder Fährtentraining dran. Ich habe gleich in der Früh eine Schweißfährte gelegt und dann so nach 2 Stunden ausgearbeitet. Beim Arbeiten ist Anka immer sehr brav und konzentriert. Die Fährte ging über Moos, Unkraut bis ins Feld hinein, doch kein Bodenwechsel machte ihr Probleme.


Schweißfährte
Schweißfährte

15. Januar 2014

Ich hab mal wieder die Nessy zu uns geholt. Damit sich Anka und Nessy austoben können, fahre ich mit Ihnen zum Welenplatz. Zuerst laufen sie wie wild herum, dann meint Anka sie muss ein wenig zusammenräumen. Nessy findet das glaube ich sehr eigenartig, wie Anka da mit der Schüssel herumläuft.


Anka mit Schüssel
Anka & Nessy mit Schüssel

16. Januar 2014

Heute war Anka richtig schlimm. Wir waren beim Welpenkurs, haben etwas Leine-Gehen, etwas Sitz und Platz geübt, dann durften die Drei spielen. Dann wollte ich ein schönes Gruppenfoto machen, auf dem alle 3 Hunde liegen. Ich sag “Platz” und Anka schaut mich an, als ob ich chinesisch sprechen würde. Sie hat das Kommando noch nie gehört und Weiß gar nicht was ich will von ihr. Die beiden Kursteilnehmerinnen haben sich köstlich amüsiert, dass das einem Trainer auch passiert. :-D

Na was soll ich machen, eine Runde gehen noch mal “‘Platz”, wieder keine Reaktion. Echt ärgerlich. Erst nachdem ich wieder ein Futterstück herausgeholt habe und Anka, wie mit 9 Wochen, mit dem Keksi vor der Nase in die “Platz-Position” gebracht habe, ist ihr eingefallen, was ich von ihr will. Aber dafür ist sie dann wirklich brav liegen geblieben, als die beiden Anderen, nicht so recht liegen bleiben wollten. Nach ca. 10 min.

Anka, Paula & Wasti – Platz

Schwerarbeit für die Hundebesitzer hat es dann doch geklappt:

Es ist noch kein schönes Gruppen-Foto, aber wir werden üben, vielleicht klappts ja nächsten Donnertag besser. Auf jeden Fall wird Anka da wissen, was “Platz” heißt.


21. Januar 2014

Fährte

Geburtstagsfährte: Anka ist 9 Monate alt. Sie macht sich wirklich gut. War keine allzu lange Fährte nur 350 Schritte, aber über das Feld in den Wald mit 2 Wundbetten und Endgegenstand, 3 Stunden Liegezeit bei Dauerregen.

Fährte

Da merkt man halt schon, dass sie genau dafür gezüchtet wurde. Ich mache ihr die Fährten ja immer unterschiedlich lange und auch die Liegezeit ist immer verschieden lange. Bei so einer kurzen Fährte schaut sie mich am immer verschieden lange. Bei so einer kurzen Fährte schaut sie mich am Ende an, als ob sie fragen wollte: Das war alles?

Fährte

Dann hieß es im Auto warten, bis Ihre Trainingskollegin mit der Arbeit fertig war. Anschließendes Spiel machte die Wartezeit wieder gut. Am Nachmittag noch eine lange Spazierrunde, später Nachtmahl ein Stück Ochsenziemer als Nachspeise und dann ab ins Körbchen.

“Geburtstag – 9 Monate” ist auch vorbei. :-)